Was ist der JAEB?

Der Gesetzgeber des Landes NRW hat seit 2011 im Kinderbildungsgesetz (KiBiz) die Elternmitwirkung in Kindertagesstätten formuliert. Das Ziel ist eine Erziehungspartnerschaft zwischen Eltern und pädagogischem Personal in Kitas. (Im Gesetz lesen: § 9 KiBiz NRW)

Der JAEB ist ein offiziell im Gesetz geregeltes Gremium.

 

Wir sind Eure gewählte KiTa-Elternvertretung aller Träger in Aachen. 

 

Wir vertreten die Interessen  im Sinne der Eltern und ihrer Kinder gegenüber den öffentlichen Trägern (Stadt Aachen) der Jugendhilfe und freien Trägern der Jugendhilfe (Kirchen, Wohlfahrtsverbände, Elterninitiativen, …)

 

Der JAEB ist parteilos, unabhängig und alle gewählten Mitglieder arbeiten ehrenamtlich.

Was macht der JAEB?

Wir helfen zunächst mit Informationen und können Ansprechpartner nennen. Je nach Problemlage informieren wir uns, können zusätzlich aktiv werden und im besten Fall vermitteln. Wir vernetzen die Eltern in Aachen miteinander, sammeln Informationen und erarbeiten in Arbeitsgruppen Stellungnahmen, Forderungen und Lösungsvorschläge. Wir bringen Themen, die in vielen Kitas auftreten gegenüber der Verwaltung und der Politik zur Sprache.

 

Das Jugendamt kann und soll uns bei wesentlichen Entwicklungen der Kita-Betreuung informieren und anhören. Themenkomplexe, die bspw. gesetzliche Rahmenbedingungen berühren werden im Landeselternbeirat NRW geklärt. Wir leiten diese Fragen/Anregungen weiter.

 

  •  Die Interessen der Elternschaft, im Besonderen die von Kindern mit Behinderungen und deren Eltern, gegenüber den Trägern der Jugendhilfe vertreten.
  • Bei Fragen, die im Wesentlichen die Kindertageseinrichtungen betreffen, mitwirken.
  • Elternbeiräte bei der Arbeit in Ihren Einrichtungen unterstützen.
  • Eltern über Ihre Rechte und Pflichten informieren.
  • Eltern in politischen Gremien vertreten.

 

Der JAEB Aachen hat einen beratenden Sitz im Jugendhilfeausschuss und der AG78 der Stadt Aachen.

 

DER WEG ZUR ELTERNVERTRETUNG

Wie wird man EB / JAEB?